Arealentwicklung Dreiecksparzelle, Visp

Die Dreiecksparzelle beim Bahnhof Visp Visp wird gebildet durch die Gleisanlagen der SBB im Norden, der MGBahn im Osten und durch die Vispa im Westen. Das Areal liegt am westlichen Rand des Bahnhofquartiers von Visp und weist trotz seiner vergleichsweise schwierigen Lage, ein grosses Potential für eine ortsbauliche Entwicklung. Über eine Machbarkeitsstudie wurde eine mögliche Bebauung der Dreiecksparzelle nachgewiesen.

Mit den Neubauten soll die westliche Ortsankunft in Visp städtebaulich aufgewertet werden. Die Bebauung ergänzt die Neubauten des Bahnhofquartiers und schliesst dieses gegen Westen ab.

AUFTRAGGEBER
SBB Immobilien AG, Bern

AUFTRAGSDAUER
2017 - 2019

AUFTRAGSART
Test- und Quartierplanung

VISUALISIERUNGEN
© nighturse Images AG, Zürich

Pläne / Modelle

Verwandte Themen und Projekte

Bahnhof Visp

Quartierpläne Visp

Wohn- und Geschäftshaus "Brückenweg", Visp

Campus EDHEA et Ecole de Couture, Sierre

Ausstellung "Transformations-Areale entlang der Bahn"

Zurück

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Disclaimer