Ersatzneubau Siedlung "Untere Birs" - Baufeld C, Basel

Mit dem Baufeld B und dem Baufeld C wird die im Jahr 2009 begonnene Erneuerung der Siedlung "untere Birs" fortgeführt und abgeschlossen. Die Bestandsgebäude Baufeld B aus den 1930er-Jahren und Baufeld C aus den 1960er-Jahren sind stark sanierungsbedürftig und genügen den Anforderungen der Bewohner:innen und Genossenschafter:innen nicht mehr. Sie sollen durch Neubauten mit attraktiven und flexiblen Familienwohnungen sowie ergänzenden Angeboten ersetzt werden.

Der Holzbau von 80 Meter Gebäudelänge ist ein Novum fürs Lehenmattquartier. Im sechsstöckigen Gebäude entstehen total 52 Wohnungen und unterschiedliche Flächen zur gemeinschaftlichen Nutzung.

Ein hoher Grad an Variabilität ist auch das Grundkonzept der Wohnungen im Baufeld C. Auf möglichst geringer Wohnfläche soll ein maximaler Wohnnutzen generiert werden. "Autonome Zimmer" ermöglichen eine mittel- oder kurzfristige Anpassung der Wohnungen an sich ändernde Bedürfnisse. Im 1. und 4. Obergeschoss werden je vier "autonome Zimmer" angeboten - im 4. OG inklusive direkt zugänglicher Nasszelle.

Zusätzlich zu den 8 "autonomen Zimmer" entstehen 52 Wohnungen mit je 2,5 - 5,5 Zimmer. Im Erdgeschoss werden Freizeitwerkstätten und ein Siedlungstreff eingerichtet. Im Attikageschoss können sich die Bewohner:innen in den Gemeinschaftsterrassen verweilen. 

Im Zentrum der Gemeinschaft steht die neue Gartenanlage, welche geschützt und zur alleinigen Nutzung durch die Bewohner:innen im Innenhof zu liegen kommt. Der aufwendig gestaltete Aussenraum ist das Herzstück der neuen Siedlung "untere Birs" und schafft Raum für Begegnungen und Kommunikation.

Auftraggeber:
Eisenbahner-Baugenossenschaft beider Basel (EBG), Basel

Auftragsdauer
2017 - 2026

Auftragsart
Direktauftrag 

Partner:
Fontana Landschaftsarchitektur GmbH, Basel

Flächen:
52 Wohnungen, 10'132 m2 GF

Visualisierungen
© nightnurse images, Zürich

Bilder

Pläne / Modelle

Zurück

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Disclaimer