Umnutzung Altes Kino, Riehen

Das zentral gelegene Eckgebäude hat eine lange Geschichte innerhalb des Ortsbilds von Riehen. Es gliedert sich in zwei markante Gebäudeteile: das Haupthaus an der Baselstrasse und das flache Volumen des ehemaligen Kinos entlang der Schmiedgasse. Im 20. Jahrhundert wurde das Haus mehrfach umgebaut und umgenutzt. Heute befinden sich eine Bankfiliale, mehrere Büros sowie eine als Atelier genutzte Gewerbefläche (ehemaliges Kino) in der Liegenschaft. In enger Abstimmung mit der Ortsbildkommission Riehen soll das Gebäude saniert und umgenutzt werden.

Das bestehende Kino wird zu drei separat erschlossenen Townhouses umgenutzt, die als zusammenhängendes, eigenständiges Volumen im Strassenzug abgebildet werden. Die Wohn- und Arbeitsräume gruppieren sich auf unterschiedlichen Niveaus um einen zentralen Innenhof. Dieser ermöglicht trotz der einseitigen Ausrichtung des grossen, geschlossenen Bestandsvolumens eine adäquate Belichtung und entschärft die unmittelbare Nähe zum öffentlichen Raum durch die Orientierung ins Innere. Es entstehen Raumzonen mit differenzierten Sicht- und Aussenraumbezügen.

Das Vorderhaus wird strukturell angepasst und es entstehen neben der Bankfiliale mit Kundenbereich und Büros, zwei unabhängige Büroeinheiten sowie vier neue Wohnungen.

AUFTRAGGEBER:
TerraStar AG

AUFTRAGSDAUER:
2022 - 2024

AUFTRAGSART: 
Direktauftrag 

VISUALISIERUNGEN: 
© SSA Architekten AG, Basel

Bilder

Pläne / Modelle

Prozess

Verwandte Themen und Projekte

Nachhaltigkeit

Maison d'habitation, Thiénans (F)

Totalsanierung Wohnhaus Bläsiring, Basel

Umbau Mehrfamilienhaus Oetlingerstrasse, Basel

Umnutzung Landi Dreispitz, Basel

Zurück

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Disclaimer